Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Ladezeit der Seite kann je nach Prozessorleistung etwas länger dauern.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld... doch das Warten lohnt sich !

 


 

 

 

 

 

 

Liebe Besucher,

Sie befinden sich hier auf einer freien, nicht kommerziellen und politisch unabhängigen Informationsplattform der NEUEN MEDIEN im Internet.

Der Domainname A W A K S  setzt sich wie folgt, zusammen:

A genda    W issen     A ufklärung    K ooperation    S oziales

Der Buchstabe S am Ende darf gerne als E verstanden werden :)

Diese Website und das damit verbundene Informationsnetzwerk ist im Jahre 2008 geschaffen worden, um wichtige Informationen bereit zu stellen, die für uns alle von Nutzen sind. Aber auch die Entspannung und der Humor kommen hier nicht zu kurz. Die Vielfalt stand im Vordergrund.

Bitte navigieren Sie bitte links in der Themenleiste ganz durch. Die Liste ist lang.

AWAKS.info möchte dazu beitragen, daß sich jeder Mensch eine eigene Meinung bilden kann auf der Grundlage vielfältigster Informationen. Die meisten Menschen haben verlernt, selbst zu denken. Man hat es ihnen bereits in der Schule abgewöhnt. Und im späteren Erwerbsleben kommt derjenige am weitesten, der nach Anweisung handelt und keine allzu großen Fragen stellt. Und selbst scheut man sich, Dinge zu ergründen, die einem unverständlich erscheinen. Doch im Grunde ist nichts kompliziert, wenn man achtsam ist und alles neu hinterfragt und sich Wissen aneignet.

Denn nur, wenn wir alle Fakten und Hintergründe (er)kennen, warum die Lebensbedingungen so sind, wie sie sind, können wir uns überhaupt erst als mündig bezeichnen. Ohne Wissen, bleibt nur noch Glauben und Fantasimus und dunkelstes Mittelalter übrig.

Wohin Selbstsucht, Größenwahn, Gier und Machtgehabe führen, können wir überall erkennen. Die Welt steht Kopf und das nicht erst seit heute. Es wird nur immer sichtbarer. Alles Gute und Natürliche wird von einigen Machtcliquen aus finanziellen oder obskuren luciferischen Interessen heraus massivst bekämpft.

Auf unseren Äckern wird Gift versprüht, der Himmel, die Tierwelt und Böden werden systematisch verseucht, wir erhalten Nahrung, die keine Lebensmittel mehr sind. Die Meere werden leergefischt und das Artensterben auf diesem Planeten hat längst begonnen. Die Menschen werden immer süchtiger, kränker, ärmer und verrohen.

Kein normal empfindender Mensch mit intaktem Gewissen kann hier tatenlos zusehen, wie auch diese Zivilisation durch einige wenige Despoten untergehen wird, wenn die Erdbevölkerung nicht bereit ist, aus ihrer eigenen Geschichte zu lernen und die Konsequenzen daraus zu ziehen.

Das mag sich jetzt für manchen sehr "monumental und abgehoben" lesen... doch ich bin der festen Überzeugung, wenn jeder (s)einen Beitrag leistet, können wir gemeinsam sehr viel bewirken. Sie denken, Sie könnten nichts ändern ? Das stimmt nicht.

Bedenken Sie, daß auch der größte Ozean lediglich aus einzelnen kleinsten Wassertröpfchen besteht und selbst der stärkste Baum war am Anfang nur ein kleiner Samen.

 

 

Ich empfehle Ihnen, bevor Sie weiterlesen, sich dieses Video anzuschauen, damit Sie eine Ahnung bekommen, um was es außerdem geht:

HIER <<  anklicken für das Video

Ich sage nicht, wie müssten werden wie die Bienen, Wespen, Hornissen, Ameisen oder Termiten, die eine sehr hohe Schwarmintelligenz aufweisen und ein starkes Sozialverhalten untereinander haben. Aber wir sollten doch endlich in dieses Bewußtsein und auf dieses Niveau kommen, um uns dann weiter zu entwickeln aös Einheit und endlich mal akzeptieren und uns danach richten, wie die Naturgesetze funktionieren.

Ein Rechtsstaat kann nie gerecht sein, denn er schränkt zwangsläufig die Rechte und Freiheiten seiner Bewohner ein. Ein freier, ethisch handelnder Mensch braucht überhaupt keine von Menschenhand geschaffene Gesetze. Er wird niemandem Schaden zufügen und immer bestrebt sein, dass alle an seinem Glück, ans seinem Wohlstand und an seiner Bildung teilhaben können.

Jeder Einzelne entscheidet mit seinen Handlungen und Unterlassungen, ob er Teil des Problems ist oder ein Teil der Lösung...und in welcher Welt, in welcher Art von Gesellschaft wir alle künftig leben werden und ob diese human und unter vernünftigen Lebensregeln gestaltet ist oder weiterhin ein Schauplatz von Kriegen, Verwirrung, Lügen, Krankheiten, Umweltzerstörung, Ausrottung von Tieren und Pflanzen und allgemeiner Tyrannei und Versklavung der Menschen weltweit.

Was seit der "Menschwerdung" auf dieser Erde geschieht ist eigentlich zum größten Teil eine Katastophe .... ein vom Menschen verwüstetes Paradies, das ihm als sein wertvollstes Geschenk und in bestem Zustand einst aus Schöpfers Hand übergegeben wurde.

Immer noch bestimmen wenige Wölfe, was mit den vielen Schafen künftig geschehen soll. SIE persönlich sind aber kein willfähriges Schaf.

Der unerschütterliche Gedanke an eine bessere, gerechtere Welt, der Glaube an den "Götterfunken" in allen Wesenheiten und der Respekt vor allem Lebendigen und Beseeltem, sollten Antrieb genug sein, als einzigartiges Individium mehr zu sein als ein "Verbraucher und Konsument", oder noch drastischer formuliert: "Müllproduzent und Ressourcenvernichter".

Oder, wie sehen Sie das im Gesamtergebnis ? Wir müssen der scheußlichen Wahrheit ins Auge blicken: Der Mensch nützt keinem Tier, keinem Baum.

Ja nicht mal seiner eigenen Gattung bringt er hinreichend Liebe und Respekt entgegen, sondern versucht seit Jahrtausenden sich gegenseitig klein zu halten und auszurotten ! Nicht einmal das niederste Insekt wäre zu so einer Dummheit fähig.

Umso mehr sind wir alle gefordert, uns zu überlegen, wie wir alle morgen leben wollen und wie wir den angerichteten Schaden wieder gutmachen können und den Mitmenschen, der Flora und Fauna ein Segen sein können.

Es geht auch anders...Wir müssen der Umwelt nicht zwangsläufig zur Last fallen durch unsere milliardenfache Existenz. Wir können das Bevölkerungswachstum eindämmen (das geht nur durch Wohlstand und Weltfrieden, so widersprüchlich es auch klingt, denn dort, wo es wenig Sicherheit und Wohlstand gibt, haben Paare mehr Kinder als vermeintliche "Sicherheit").

Es gibt so gute Alternativen, wie man wieder eine gesunde und vernünftige Symbiose (das eine nütze dem anderen)  mit allem was ist, herstellen kann.

Technisch sind wir weit fortgeschritten, doch unser Bewußtsein hinkt noch tunnelblickartig hinterher. Doch, es ist noch nicht zu spät, eine Welt gemeinsam zu erschaffen, wie wir sie uns schon so lange sehnlichst wünschen.

Bringen Sie sich in die Gesellschaft ein, machen Sie sich schlau, geben Sie ihrer Meinung eine Stimme, warten Sie nicht auf bessere Zeiten. Da wird niemand daherkommen und es für Sie richten. Es wird auch kein Messias in einem weissen Raumschiff landen.

Werden Sie in irgend einer Form aktiv. Friedlich, gewaltlos, klug und effektiv. Jeder kann etwas dazu beitragen und wenn Sie nur einen guten Webseiten-Link weitergeben, Ihr Konsumverhalten überdenken und hier und da eine Petition mit unterschreiben und sich um die Menschen, die Natur und Tiere in ihrer unmittelbaren Nähe kümmern.

Verschenken Sie auch einfach mal gute Bücher, anstatt Pralinen und Blumen.

Wer schweigt, stimmt zu.

Allzu viele Menschen leben ein Leben in Hektik und Eile, haben sich künstliche Zwänge auferlegt, hausgemachte Probleme erschaffen und befinden sich ständig auf der Überholspur und glauben, sie würden sich bewegen und bemerken nicht, daß Sie sich mit ihren Gefährt auf der Hebebühne befinden und im Leerlauf drehen.

Sich dies einzugestehen nach vielen Jahren und Jahrzehnten bedarf großen Mutes zur Selbsterkenntnis.

Wir müssen auf den Boden der Tatsachen gelangen, einen eigenen Standpunkt haben und sich öffentlich dazu bekennen und diesen auch sachkundig vertreten können, sonst wäre man wie ein Baum ohne Wurzel und würde beim kleinsten Stürmchen umfallen.

Dabei ist es nicht schlimm, eine gewisse Zeit eine falsche Meinung zu vertreten.

Ohne zu denken einfach nur mitzulaufen ist wirklich gefährlich, auch wenn es für eine gute Sache ist. Nur ein Standpunktloser ist manipulierbar und lässt sich vor jeden x-beliebigen (oft fragwürdigen) Karren spannen, wenn das ausgelobte, angeblich so edle Ziel nur irgendwie plausibel klingt.

Wir Deutschen können ein Lied davon singen, wohin mangelnde Zivilcourage, das totale Abgeben von Verantwortung an Dritte und falsche Führer und das Fehlen des nötigen politischen Durchblicks führen kann. Mich hat Rudelverhalten schon immer befremdet (Nicht zu verwechseln mit Schwarmintelligenz, bei der jedes Individuum Gleichberechtigung geniesst).

Wir sind heute mehr denn je bereit, unsere Freiheit (und damit unsere Eigenverantwortung) aufzugeben für ein kleines Stück eingebildete Sicherheit, das uns mit allen Mitteln von oberster Stelle aus schmackhaft gemacht wird.

Dabei ist doch ganz klar, wenn Schafe und Wölfe besprechen, was es zum Abendessen geben wird, was da auf den Tisch kommt.

Irgendwann wird auch diese Erde nicht mehr bestehen, das ist wohl jedem klar.

"Werden und Vergehen", ein unendlicher Kreislauf. Doch bis dahin sollten wir mit dem Geschenk des Lebens achtsam umgehen und uns wie "Besucher" auf dieser Erde verhalten.

Denn wir und alle Professoren der Welt, sind nicht mal im Ansatz dazu fähig, auch nur einen Bruchteil Ursubstanz selbst zu erschaffen. Daher müssen wir schützen, was wir für unser aller Lebensgrundlage unbedingt benötigen.

Es liegt an uns Menschen, den Letzten der Nahrungskette, wie die Erde in einigen Jahrzehnten aussehen wird. Ich lade Sie dazu ein, sich gesellschaftlich einzumischen..... Sie müssen nicht alles tolerieren (erdulden) was man Ihnen vorsetzt.

Haben Sie den Mut, sich in einer gerechten Sache stark zu machen. Fragen Sie nach, recherchieren Sie gründlich und eigenständig, wenn Ihnen etwas seltsam erscheint.... seien Sie kritisch, hartnäckig...beissen Sie sich auch mal fest wie ein Terrier am Hosenbein eines Einbrechers...

Freiheit bekommen wir nicht geschenkt. Glauben Sie nicht alles, was man Ihnen erzählt oder was in den Leitmedien, in der Massenpresse oder im Internet steht. Auch nicht in den freien Medien. Es gibt große Agenturen, die Mitarbeiter/innen beschäftigen, die nichts anderes tun, als den ganzen Tag im Internet Desinformationen zu verbreiten oder Menschen mit guten Absichten nieder zu machen.

Nur weil etwas gedruckt wurde und Buchstaben enthält oder es sympathische Moderatoren und Politiker von sich geben, muß es noch lange nicht wahr oder komplett erzählt sein.

Überdenken Sie Ihre Einkaufs- und Essgewohnheiten.

Wieviel Leid, wieviel Blut klebt an Ihren Händen, wenn Sie zur Supermarktkasse gehen oder sich schon wieder ein neues Handy kaufen oder glauben, Sie müssten sich Tropenfrüchte einfliegen lassen, nur weil Sie so gut schmecken ? Oder wenn Sie billige Schnittblumen, wie z.B. Rosen kaufen, weil die so hübsch sind. Sie nützen keinem Insekt beim Anbau, sie nehmen den Menschen in Afrika das Wasser, vergiften die Menschen und das Grundwasser, nur damit Sie ein paar abgehackten Blumen beim Sterben zusehen können ?

Denken Sie bei Ihren Einkäufen an die dabei entstandene Tierqual, Kinderarbeit, Ausbeutung armer Länder, Umweltverschmutzung, Wasser- und Energieverschwendung, Rohstoff-Raubbau usw.

Wie bezahlen Sie Ihren Einkauf ?

In BAR oder per Plastikkarte, weil es so modern und bequem ist ? Spielen Sie mit Ihrer Geld- und Kreditkarte nicht den Bargeldabschaffern in die Hände ?

Geben Sie Ihrer ureigenen Intuition wieder eine Chance.

Wir glauben stets, unser Verstand könne Probleme lösen.... um genau zu sein, hat unser ach so hochgelobter "Verstand" (künstliche Intelligenz) unsere globalen Probleme erst geschaffen....Doch Ihr Gefühl, Ihr Herz, Ihre innere Stimme, ist die einzige Stimme, der Sie blind vertrauen können.

Und wenn sie etwas hören oder lesen, das zwar gut klingt, aber das sich für Sie nicht wahr anfühlt, dann ist es meistens auch nicht wahr.

So einfach ist das."Die Seele weiß ..."

Aber Vorsicht: Wer die Wahrheit sucht, darf nicht erschrecken,

wenn er sie findet...

Es lohnt sich aber allemal, nach ihr zu suchen....denn nur sie befreit wirklich..

Lassen Sie sich nicht verführen, alles zu glauben, nur weil es für Sie persönlich angenehmer ist und besser in Ihr eigenes Weltbild passt. Wachen Sie jetzt auf, werden Sie aktiv, schärfen Sie Ihre Beobachtungsgabe. Es öffnen sich ganz neue Horizonte. Der erste Schritt ist getan.

 

Viel Vergnügen, Inspiration und neue Erkenntnisse wünscht Ihnen

 

Gabriele Hönschel          

 

Auf Wiedersehen - Besuchen Sie uns bald mal wieder !

 

  © Clip für AWAKS.info erstellt von Oliver Voss www.cgigalaxy.com

 

 

 

 


 
 
                     http://www.AWAKS.info
                                Ihnen gefällt diese Website und Sie finden sie nützlich ?
                                Dann helfen Sie mit, die Informationen zu verbreiten.
                                Obige URL-Adresse darf überall verlinkt werden
                                auch unter Verwendung dieses Banners.
                                Vielen Dank ♥
 

 
 
 

 

 

 

 
 

 Diese Website ist eingetragen bei www.Oeko.eu

 

 

Wechseln Sie noch heute zum besten Provider !Wechseln Sie noch heute zum besten Provider !

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?