Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


                 

   www.Oeko.eu

 Bitte auf das Bild klicken.
Hier gehts zur Website des Fotokünstlers...Bitte auf das Bild klicken. Hier gehts zur Website des Fotokünstlers...

 

 Nachfolgend habe ich alles zusammen gesammelt,

was Sie interessieren könnte aus dem Bereich

  Kunst - Schönheit - Handwerk

Viel Spaß und neue Anregungen wünscht

 

 

Body-Painting = Körperbemalung, Körperkunst...tolle Ideen !

Und eine Papageien-Dame will auch schön sein :) 

Sie macht sich fein...unglaublich !

Klasse Ideen - sehr kreativ und dient sogar noch der Müllvermeidung ;-)

 

♫ Sie hat die Haare schön, sie hat die Haare schön ... ♫  ☺

Tolle Flechtfrisuren - Edle Kunstwerke aus Eigenhaar

   

Schöne Malerei / Portraits in Öl  www.Alschibaja.de

 

So wie jeder Mensch zuhause eine Schublade besitzt, in der allerlei Nützliches hineingepackt wurde, weil es keinen festen Platz hat, so ist das natürlich auch hier der Fall. Nachfolgend 'Schwäbische Tipps' also SPARTIPPS für Haushalt, Wellness, Schönheit. Für Sie zusammengestellt, unter anderem vom internationalen

BEAUTY-Care-Experten "Prof. Dr. Joseph Wellinghaus"

 

 

 

 

 

 

 

 

  www.Indigo-Farbberatung.de 

 http://www.vorher-nachher-frisuren.de/welche-frisur-passt-zu-mir/

 


Hier ein paar einfache Pflege- und Schönheitstipps für wenig Geld

Haben Sie schon mal mit Würfelzucker geduscht oder gebadet ?  

Nein ?  Na, dann wird es Zeit.

Für ein perfektes Gesichts- oder Körperpeeling kann man einige Würfelzucker in der Hand mit etwas Wasser auflösen und sich damit
1-2 MInuten die Haut einreiben. Zuckerkristalle sind scharfkantig und wirken wie 'Korund' (Schmirgel-Partikelchen).

Dabei werden alte, abgestorbene Hornplättchen der oberen Hautschicht schonend entfernt. Die Haut ist anschließend, rosig und zart wie Seide.  Die Säurewirkung des Zuckers entspricht sogar dem sauren PH-Wert der Haut.

Haushaltszucker ist günstig und generell verfügbar.

Ich empfehle, je nach Jahreszeit, Hauttyp und Zellerneuerung, zwischen 1- 3 Mal die Woche. Zuckerwürfel nehme man deshalb, weil sie handlich sind und vor der Anwendung nicht krümmeln. Selbstverständlich kann man dasselbe auch mit braunem Rohrzucker machen.

Anschließend mit einer reichhaltigen Wasser- und Fett-Emulsion die Haut eincremen. Am besten mit Bio-Naturölen. (Jojoba, Butaris-Butterfett-Creme, Olivenöl, Leinöl u.a.)


Und so wird eine völlig natürliche Naturcreme hergestellt, die vom PH-Wert der Epidermis entspricht, hochergiebig ist und von den Rohstoffen her wirklich preiswert !
Man nehme z.B. 250 gr echtes Butterschmalz (Gibt gibt es im Feinkostladen und im gut sortierten Lebensmittelhandel) dieselbe Menge kalt gepresstes Olivenöl. (Selbstverständlich nur BIO-Qualität!)
Man kann auch Teile von Leinöl oder Walnussöl einmischen. Ich denke, daß muß jede/r für sich selber herausfinden. Auch kann man, wenn man den Buttergeschmack nicht mag, etwas aromatisiertes Kokosöl oder Jojobaöl von Naturkosmetik-Herstellern dazugeben. Auf keinen Fall ätherisches Öle dazugeben !  Die brennen nämlich in den Augen und das ist nicht wünschenswert !
Die Masse gebe man dann in ein kleines Töpfchen und erwärme es bitte nur so, damit die Butaris geschmolzen ist und mit dem Öl verrührt werden kann. Bitte nicht über 40 Grad erhitzen, dies ist NICHT nötig. Nur soweit erwämen, damit die Masse flüssig wird.
Dann gebe man die Flüssigkmasse in eine Rührschüssel und schlage sie mit dem elektrischen Rührbesen solange, bis eine weisse Emulsion, eine "waurkähnliche" Konssistenz entsteht. Dann fülle man den "Brei" in bereits bereitgestellte Döschen ab. Dazu eignen sich leere Creme-Döschen. Dann stelle man die abgefüllten Döschen für 2-3 Wochen in den Kühlschrank zum "Durchziehen".
Danach kann die Creme beliebig verwendet werden (bitte aber immer kühl lagern, sonst kann die Creme ranzig werden bzw. "kippen". )
Die Creme riecht zart nach Butter. Der Geruch verfliegt aber nach ca. 1 Stunde. Die Creme braucht ein wenig länger zum einziehen.... wenn sie dann aber eingezogen ist, ist die Haut seidig und weich und das auch noch am nächsten Tag !
Die Creme könnte man sogar einfach als Brotaufstrich nehmen ;-) Sie eignet sich für kleinere Hautverletzungen für Füsse, Körper Gesicht. Durch die Buttersäure ist sie ein natürlicher Sonnenschutz ! Bauern wußten das früher schon... sie haben Butaris vor der Feldarbeit im Hochsommer auf die Haut aufgetragen. Sie werden die Creme lieben !
a) ist sie preiswert b) lässt sich sich unglaublich schnell verteilen und c) spendet Sie Fett und Feuchtikgeit nachhaltig. d) Man kann sie auch für die Fellpflege aller Haustiere und für Pferde hernehmen ! Einfach ein wenig in den Händen verreiben und damit den Liebling mal kurz "abfahren". Das Fell schimmert wie Perlon oder Nylon/Seide. Selbstverständlich kann man auch die eigenen Haarspitzen damit behandeln.


Zwischen die Pfoten bzw. Zehen aufgetragen bei Hunden (gerade im Winter, wenn Streusalz liegt und die Pfötchen austrocknen und Risse bekommen) bevor man Gassi geht, schützt den empfindlichen Zehenzwischenraum und auch danach, wenn Sie zuhause sind und die Pfötchen gewaschen haben (muss sein) lässt sich die Creme wunderbar auftragen, um die Haut geshcmeidig zu halten. Und das Tollste: Wenn der Hund daran leckt, nun, es ist ein Naturprodukt und nicht giftig.

Wer will, kann je nach Geschmack noch andere Öle oder Dürfte beimischen. Aber Vorsicht ! Keine ätherischen Öle verwenden, weil die in den Augen brennen. Dermatalogische Duftöle führt der Apotheker ihres Vertrauens.




Sie benutzen Wangen-Rouge UND Lippenstift
und nehmen dafür zwei verschiedene Produkte ?
Das können Sie sich in Zukunft sparen. Geben Sie einfach von Ihrem Lippenstift ein wenig unter die Augenbrauen und auf Wangenknochen und sie haben die exakte Farbharmonie hergestellt (alles passt zusammen) und brauchen dazu nur einen Stift dazu.Das spart Zeit und Geld. Die Zusammensetzung des Wachses, der Creme, ist sowieso nahezu identisch.
 


Gegen vorzeitige Faltenbildung Stirn / Augen
und bei trockenen Lippen     

Wer sich eine teure Augen- und Pflegecremes für Problemzonen im Gesicht sparen möchte, nehme einfach einen 'Lippen-Pflegestift" dazu, um den Bereich um die Augen herum und Stirn zu schützen und zu pflegen. Erstens hat fast jede/r einen Lippenpflege-Stift zur Hand, zweitens ist er preiswert und drittens hat er eine langanhaltende Wirkung und erhält meist wertvollste Öle und Wachse. Für einen Hautbereich, der trocken ist und daher zur Fältchenbildung neigt, sehr ideal.




Für schönes, gepflegtes, glänzendes Haar...

Kaufen Sie in einem Drogeriemarkt einfaches "Nerzöl" (es steht meist bei den Haarpflegemitteln etwas unscheinbar dort in einer Glasflasche, 250 ml, Preis ca. 2.50 Euro). Dieses Nerzöl ist völlig natürlich, sehr fein und hoch ergiebig. (Kühl und dunkel lagern) Der Geruch hat eine leicht fruchtige Note.

 
Mein Tipp:
Wenn Sie sehr trockenes, sprödes Haar haben, das aber an der Kopfhaut leicht fettet, massieren sie ins trockene und noch handtuchtrockene Haar etwas in die Haarspitzen ein. Wenn die Haare getrocknet sind, beschwert dieses Öl die Haare nicht und es läßt die Keratinschicht offen. Das Haar kann trotzdem "atmen".

Wenn Sie normales Haar haben, daß allerdings manchmal stumpf wirkt oder sich schnell statisch auflädt, geben Sie ein paar Tropfen dieses Nerzöles auf Ihre Haarbürste und bürsten Ihre Haare kopfunter, vom Ansatz bis zu den Spitzen.
Das Haar fliegt nicht mehr und glänzt wie feinste Nylonfäden ;-) (Profis in Film und Fernsehen arbeiten mit ähnlich einfachen Mitteln)
Statt Nerzöl können Sie auch hochwertiges Kokosöl nehmen !

Für die tägliche Haarpflege (immer, wenn Sie sie bürsten) empfehle ich eine "Wasser-Öl-Elmusion" anzumischen.
Besorgen Sie sich ein leeres Pumpspray, daß man immer wieder befüllen kann. (Das kann ein kleiner Pflanzensprüher sein oder sonstige Pumpfflaschen, in den vorher etwas anderes befüllt war. Bitte aber nur Glas oder Kunststoff nehmen ! Kein Aluminium !

Egal, wie groß oder klein die Flasche ist.... füllen Sie ca. 10 % von dem Nerz- Oder Kokosöl ein und den Rest mit Mineral- oder Heilwasser aus der Flasche auf, die Sie frisch geöffnet haben und nicht mit dem Mund daraus getrunken haben. (Keime)

Dies ist nötig, weil dort die geringste Keimzahl vorhanden ist und kein Chlor und Kalk wie im Leitungswasser vorhanden ist. Die Emulsion hält sich dadurch lange und "kippt nicht".
Sprühen Sie einfach nach dem Durchschütteln der Flasche  1-2 mal mit dieser Emulsion auf Ihre Haarbürste, bevor Sie sich kämmen.

So haben Sie immer eine gleichmäßige Verteilung im Haar garantiert. Wenn Sie Kokosöl für diese Mischung verwenden, haben Sie sogar einen gewissen UV-Schutz für Ihr Haar. Es bleicht zwar etwas aus beim ausgiebigen Sonnenbaden, aber es wird nicht mehr so ausgedörrt und trocken.
Es bleibt glänzend, angenehm duftig und einfach nur schön.

Selbstverständlich ist es auch als Grundlage geeignet, wenn das Haar anschließen mit Haarspray behandelt wird.

Wichtiger Gesundheitstipp !  
Verwenden Sie niemals Haarsprayzerstäuber, weder welche mit Treibgas noch manuelle Pumpsprays! Sie atmen ultrafeinste Klebepartikel ein, die Ihre Lunge und Bronchialkanälchen mit der Zeit
verkleben und schädigen. Die synthetischen Stoffe können damit u.U. ins Blut gelangen und noch andere Organe schödigen. Wer würde schon "Sprühkleber"  atmen wollen ? Denn das, was es an ihren Haaren macht, macht es auch in der Lunge. Gesund ist etwas anderes.
Nehmen Sie stattdessen Haarschaum oder Wachs oder Pumpsprays mit Haarlack, die man mechanisch pumpen muß, wenn es denn unbedingt Haarlack sein muß.
Ökofreaks, die gänzlich auf Industrieprodukte verzichten wollen, können als "Haarafestiger" auch Eiweiss vom Hühnerei hernehmen. Es ist geruchsneutral und auswaschbar und sollte sowieso nicht mit dem Dotter gegessen werden, da das Eiklar nur eine Schutzhülle für einen möglichen Embrio darstellt und vom Körper schlecht verstoffwechselt werden kann.
So hat es noch einen Nutzen als Haarfestiger, auch für kunstvolle Bärte und man kann es noch hernehmen als Klebstoff, für Bastelarbeiten !
 


Hier das Rezept eines günstigen, wohlschmeckender und
vor allem gesunden "Super-Power-Trunk"

Einkauf: Nahezu jeder Discounter führt heute schon BIO-Produkte.
Dort kaufen Sie, oder auch im Bioladen, wenn Sie es sich leisten wollen:

- BIO-Karottensaft (mit Honig)
- BIO-Rote-Beet-Saft
- Orangensaft (frisch gepresst aus der Kühltheke)
- Mind. 1 vollreife Zitrone

Mischen Sie alle Zutaten zusammen je nach Geschmacksvariante.
Immer aber frische Zitrone mit hineingeben.
Ich mische immer 30 % Rote Beete, 30 % Karotte, 30 % Orangensaft und 10 % Zitronensaft hinein. Köstlich !

Wer ein ARONIABEEREN-Fan ist, kann gern noch einen Schuß Aronia mit hineingeben. Das macht das ganze dann etwas bitterer. Gerade, wenn es heiß ist, sind Bitterstoffe hervorraagende Durstlöscher.

In der Sommerzeit, wenn der Körper viel Wasser benötigt, empfehle ich MIneralwasser medium und eine halbe Zitrone hinein zu geben.

Wozu teure, künstlich behandelte "Zitronenlimonade" kaufen ?

Selbst gemacht, schmeckt super lecker und ist gesund !

Für Kinder empfehle ich, stilles Wasser (Heilwasser) zu nehmen und etwas Bio-Honig mit beizumischen, damit es süsser schmeckt. Langsam kann man dann mit der Süsse nach und nach runtergehen, bis die Kinder das säuerliche gewohnt sind und auf den Honig verzichten können.

Zitrone wird alkalisch verstoffwechselt und reizt daher, wenn sie vollreif ist, den Magen nicht. Allerdings sollte hinterher Wasser getrunken werden oder etwas gegessen, damit es nicht den Zahnschmelz über Gebühr angreift.

Mittlerweile gibt es das ganze Jahr Zitronen zu kaufen. Achten Sie aber darauf, daß sie weich sind und eine gewisse Reife haben.

Jedenfalls mit solchen Trinks werden Sie genau so fit und fühlen sich frisch, wie nach 3 Tassen Kaffee oder Tee. Nur mit dem Unterschied, daß Kaffee und Schwarztee den Körper stresst und die Wirkung sehr schnell nachlässt.


Fortsetzung folgt.....Anregungen werden gerne entgegengenommen.


 

Hier informative WEB-Seite mit allen möglichen interessanten Themen,
die in keine spezielle Rubrik passen: 
www.Dr-Mueck.de 



Ebenfalls eine sehr anregende und vieleseitige WEBsite von

 


Hier gibt es schöne GIF-Dateien für alle Anlässe !

www.Der-Talismann.de

www.Animatjes.de

 



>>  HIER anklicken, Sie sehen eine schöne Animation,
wenn Sie dort dann einfach auf den Pinsel klicken...

Quelle: www.jacquielawson.com



Hier Unglaubliches !!    
Je leichter etwas aussieht, desto mehr Können und Training steckt dahinter.....

Kurzfilm über einen genialen ' Sprüh-Maler '  > hier anklicken


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Free Fun-Pic

Männer, es gibt keine Glatzen !
Es gibt nur ungenutzte Möglichkeiten ...☺
 

Unterstützen Sie die Arbeit von AWAKS.info

durch eine Spende über  

Sie schätzen Journalismus, der unabhängig ist und Sie wirklich informiert ?

Dann abonnieren Sie jetzt die EXPRESS-ZEITUNG

oder einzelne Ausgaben über Themen, die Sie interessieren.

Klicken Sie auf das Banner, so kommen Sie zum Shop:

 

 

 

 

Achtung ! Dringende Warnung ! 

Rechnen Sie in generell mit einem Black-Out, einem Stromausfall für mehrere Wochen oder Monate!

Dabei muss es sich nicht mal um einen "Hackerangriff" handeln, um Terroranschläge oder False-Flag-Operationen. Ein EMP-Anschlag reicht aus! (Ein elektromagnetischer Impuls als Waffe)

Ein Sonnensturm von hoher Intensität reicht aus, der die Erde trifft!

Unsere GESAMTE Infrastruktur ist auf Elektrizität aufgebaut, was uns extrem verwundbar macht.

Keine Bank, kein Geschäft wird geöffnet haben. Ihre Leitungswasser zuhause wird nicht fließen.

Es wird im Winter keine Heizung geben. Sie werden auch nicht flüchten können.

Niemand kann tanken und Benzin kaufen. Nur das Militär hat Vorräte an Diesel, aber auch nur begrenzt!

Alles funktioniert elektrisch. Kassen, Schiebetüren, Alarmanlagen, Fahrstühle, Ihr Handy,

Ihr Computer, einfach alles! Legen Sie sich Wasser- und Nahrungsvorräte an. Beschaffen Sie sich eine Campingausrüstung vorzugsweise, die auch für den Winter geeignet ist. Füllen Sie Benzin-Ersatzkanister auf.

Sichern Sie ihr Heim gegen Eindringlinge.

Beschaffen Sie sich Mittel zur Wasserdesinfektion, genug Insulin, wenn Sie Diabetiker sind,

Zigaretten, wenn Sie Raucher sind. Hunger und Entzug macht Sie aggressiv und schwächt sie.

Dasselbe gilt für Alkoholiker, Drogensüchtige, Medikamentenabhängige.

Informieren Sie sich auf Survival-Webseiten, was Sie benötigen. Man kann z.B. aus Tontöpfen und Teelichtern kleine Öfen machen, um ein Zimmer zu erwärmen. Es gibt dort viele nützliche Tipps.

Machen Sie sich schlau, welche Wildkräuter sie essen können und vieles mehr.

Denken Sie auch an Ihre Haus- und Hoftiere ! Decken Sie sich mit Futtervorräten ein. Sie werden bei einem Stromausfall nirgendwo etwas kaufen können. Die Produktion, die komplette Logistik funktioniert nicht mehr !

Verlassen Sie sich nicht auf das THW, die Feuerwehr, Polizei, die Bundeswehr oder den Katastrophenschutz.

SIE SIND ALLE NICHT HINREICHEND VORBEREITET, WEIL DAS GAR NICHT MÖGLICH IST !

Selbst eine Kleinstadt mit 50.000 Einwohnern ist nicht zu versorgen mit Wasser, Lebensmitteln, Medikamenten.

Es fehlt an Personal, Equipment, Fahrzeuge.

Und die Polizei kann nicht überall sein, wenn es zu Schlägereien, Einbrüchen, Überfällen und Plünderungen kommt. Und auch Polizeiautos benötigen Benzin, das es nicht gibt. Bewaffnen Sie sich auf legale Weise für eine evtl. Notwehr. Das ist kein Witz und dient nicht zur Angstmache.

Wenn Sie kein Geld haben, um sich Vorräte zuzulegen, dann leihen Sie sich das Geld oder verkaufen Sie was.

Ihre hochwertige Briefmarkensammlung oder irgend ein teurer Firlefanz, der herumsteht oder Markenklamotten nützen Ihnen nichts, wenn Sie um Ihr Überleben kämpfen müssen.

Ihr Überleben ist wichtig im Ernstfall. Und lassen Sie sich nicht beirren. Wenn nichts geschieht in den nächsten Monaten oder gar Jahren, dann werden Sie maximal als "paranoider Spinner" verspottet.

Aber wenn es geschieht, werden SIE überleben und können sogar noch anderen helfen! Was ist besser ?

Die Warnung resultiert aus a) Vorwissen und b) Beobachtung und c) aus logischen vernünftigen Erwägungen.

Schauen Sie z.B. das nachfolgende Video an, eines von vielen und geben Sie die Links (URL) weiter !

Schauen Sie sich die Dokumentationen auf YOU TUBE und den Mediatheken an, die das Thema "Blackout - Stromausfall" behandeln. Es ist keine Verschwörungstheorie einiger Weltuntergangsspinner, die Gefahr ist real.